Schnäppchen machen mit Hammerdeal.de

Hammerdeal ist ein Internetauktionshaus mit zwei Sparten. Zum einen gewinnt das Höchstgebot und dann gibt es auch noch Aktionen, wo das niedrigste Gebot zählt. Höchstgebote kennen wir allle ja schon von ebay. Wer am meisten bezahlt, bekommt den Zuschlag. So war es die letzen Jahre auch immer üblich. Doch ein neuer Trend macht sich im Internet breit. Niedrigpreis Aktionen. Man bestimmt den Preis selbst, denn man bezahlen möchte. Der Nachteil an dieser Sache ist, man kann nicht mehr davon ausgehen, dass man die Aktion wirklich gewinnt. Man muss nämlich der einzige Bieter einer bestimmen Summer sein. Noch dazu, muss es die niedrigste sein.

Die Chancen, sind also nicht mehr wirklich hoch, dass man schnell ein Schnäppchen macht. Die Seitenbetreiber verdienen damit aber gutes Geld. Jedes Gebot, kostet eine extra Gebühr. Um Durchschnitt sind es um die 50 Cent. Wenn hier viele Kunden mit bieten, kommt natürlich ein schönes Sümmchen zusammen. Deswegen können die Produkte auch so billig abgeben werden. In Zeiten der Krise, aber nicht sehr schön, für die Menschen, die wirklich bestimmte Sachen brauchen. Viele verfallen in eine Sucht. Hammerdeal ist aber dennoch eine ernst zu nehmende Seite. Zu mindestens die „Wer bietet mehr“ Auktionen haben es sich in sich. Es gibt wirklich nette Produkte, die man dort ersteigern kann. Die andere graue Seite, könnte man eher im Bereich Glücksspiel platzieren. Seriös ist sie dennoch. Hammerdeal erklärt alle Spielregeln ganz genau.

Man braucht sich also nicht wundern, wenn man am Ende, mit leeren Händen da steht. Dennoch, Spaß macht und vielleicht hat man ja ein wenig Glück. Einen PC ,der sonst über 2000 Euro kostet, um 1,30 zu erwerben, ist schon ein toller Glücksgriff. Probieren kann man es ja mal. Nur sollte man nicht zu viel Coins ausgeben. Sonst kann man das Produkt auch bar im nächsten Elektroladen zum regulären Preis kaufen. Wie bei allen Anbietern dieser Art gilt: Setzen Sie sich ein Limit, welches Sie dann auch strikt einhalten.